mediendesign

Opus Magnum - Das kooperative Virtual-Reality-Game

Erlebe die virtuelle Welt von Opus Magnum und befreie deinen Partner aus dem Turm des verrückten Alchemisten.

Das Virtual-Reality-Game Opus Magnum ist eine gemeinsame Bachelorarbeit mit Inga Kriz. Mit diesem Projekt werden analoge und digitale Medien genutzt, um das Teamwork und die Sprachkompetenz zweier Personen spielerisch zu verbessern. Im Spiel müssen Rätsel in Partnerarbeit gelöst werden, um die insgesamt drei Arbeitsräume des verrückten Alchemisten zu meistern. Die Rätsel können nur zusammen mit dem Buch und einer Virtual-Reality-Brille gelöst werden. Die Hauptaufgabe beider Spieler ist das Erreichen des Portalraums im obersten Stockwerk, um dem magischen Turm zu entfliehen. Das Kuriose bei Opus Magnum ist die veränderte Wahrnehmung der Spieler zu den Rätseln. Der Spieler mit dem Buch kennt nicht den Raum in der digitalen Welt und der andere hat die analogen Hinweise im Buch nicht zur Hand. Jeder Spieler kennt nur die eigenen Hinweise und braucht verbale Hilfestellung vom Partner, um die Rätsel lösen zu können. So entsteht eine spannende Eigendynamik zwischen den Spielern und motiviert sie zusätzlich zum genaueren Beschreiben. Noch nie hat das Erklären so viel Spaß gemacht wie in Opus Magnum! Kommt einfach in den Raum 10, um unsere virtuelle Welt mit der HTC-Vive zu erleben.

Partnerprojekt mit Inga Kriz.

  • Prof. Dipl.-Des. Tina Glückselig
  • Dipl.-Des. Jochen Stuhrmann